FANDOM


Baustelle Chugoku-Tor.jpg


Waren zu verkaufenBearbeiten

GeschichteBearbeiten

Das Sprungtor in Hokkaido ist Teil eines umstrittenen Bauprojekts, das die kürzlich entdeckten Ressourcen des Chugoku-Systems zur Ausbeutung durch Unternehmen von Kusari erschließen soll. Aufgrund der natürlichen Gefahren des Hokkaido-Systems und der erheblichen terroristischen Aktivitäten war Interspace Commerce (IC) nicht gewillt, das Vorhaben zu versichern, bis die Regierung von Kusari die Stationierung des Schlachtschiffes Matsumoto zum Schutz des Systems zusagte. Trotz der starken militärischen Präsenz ist das Chugoku-Tor weiterhin ein beliebtes Angriffsziel der Blutdrachen.

ZURÜCKBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki