FANDOM


Dresden

Dresdens Sonne

Dresden ist ein chaotisches System mit starken Flutwirbeln, Vulkanasteroiden und giftigen Gaswolken, in dem nur der Stärkste überlebt.

Dresden war seit 188 n.S. das Herz der wirtschaftlichen Macht Rheinlands, seit die ersten Sprungtore zwischen hier und Neu Berlin gebaut wurden. Jahrhundertelang betriebe man friedlich Bergbau und hatte Erzhütten; das änderte sich nach dem Achtzigjährigen Krieg.

Hier, in diesem System, begann der Volksaufstand, als aufgebrachte Arbeiter die Station Leipzig am Von-Rohe-Tag 700 n.S. übernahmen. Der Aufstand breitete sich rasend schnell in ganz Rheinland aus, und das Kaiserreich brach zusammen.

Dresden map
Eine weitere Gefahr geht von den Roten Hessen aus, diese wollen Dresden bald übernehmen, da der Bergbau der Firmen so gut wie erschöpft ist und diese Ihre Produktion bald schon nach Omega 7 verlagern wollen.

Auch hier spielen wieder Personalprobleme der Polizei eine Rolle, jedoch ist dieses System besser bewacht als Frankfurt, da auch die Hessen weitaus gefährlicher als der Bundschuh sind. Verstärkt wird hier die Arbeit der Polizei durch Kopfgeldjäger.


Das Dresdener Sonnensystem besteht aus einer Sonne und keinem Planeten.


Basen:


Sprungtore:


Sprunglöcher:


Nebel/Asteroidenfelder:


Kriminelle:


Wracks:

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki