FANDOM


TrentsKopf


Edison Trent taucht gleich zu beginn des Spiels auf und ist auch die zu spielende Person im Sirius Sektor.

Frühe JahreBearbeiten

Trent kommt ursprünglich aus Leeds in Bretonia, wo er von Tobias, einem Ausrüstungshändler, aufgezogen wurde. Irgendwann beschloss er Bretonia zuverlassen, um den Weltraum zu erkunden. Sein Hauptziel war zu der Zeit alte Artefakte zufinden und unbekannte Planeten zu erforschen. Als er jedoch nichts darüber heraus finden konnte und 2 Monate lang durchs All flog, gab er schließlich die Suche auf und versuchte einen Handel von einer Tonne Bor abzuwickeln. Als er auf Freihafen 7 mit einem Samura Mann namens Sam Lonnigan den Handel vollziehen wollte, wurde die Station von Nomaden angegriffen und er kam mit einem Rettungsschiff nach Manhattan in Liberty.

Liberty ZeitBearbeiten

Trent blieb nichts anderes übrig, als mit seinen 500 Credits einen Job der LSF anzunehmen. Diesen und ein ziemlich altes Schiff bekam er über die LSF Agentin Jun´ko Zane (kurz Juni). Während er einige Zeit in Liberty bleibt, um sich ein neues Leben aufzubauen, kommt Juni immer wieder auf ihn zurück und erledigt einige Aufgaben mit ihr und King, einem Piloten der LSF. Währendessen wird er immer wieder von Lonnigan aufgesucht der ihn warnt und schließlich flieht und getötet wird. Trent wird dadurch immer weiter in die Hauptstory hinein gezogen, da er und Juni einen Rheinland Angriff auf eine LSF Station abwehren. Irgendwann wird Trent von einem Dieb angesprochen, der sich und Trent als letzte Überlebende von Freihafen 7 erklärt. Er gibt Trent ein besonderes Artefakt und wird dann von einem Polizisten erschossen. Daraufhin werden Juni und Trent zu Staatsfeinden erklärt, sie müssen mit Hilfe von King aus Liberty nach Bretonia fliehen.

Versteckt in BretoniaBearbeiten

Sie kommen zunächst bei Wegelagerern unter, später fliegen sie nach Leeds und treffen dort Trents "Vater" Richard Vincent Tobias wieder. Ihre Wege trennen sich und Trent arbeitet in Bretonia als Freelancer. Im Laufe dieser Zeit muss Trent einen Mann namens Quintain suchen, der das geheimnisvolle Artefakt identifizieren kann. Im Laufe der Suche finden sie Quintains Assistentin Sinclair. Zusammen mit ihr und Quintain müssen Juni und Trent wieder vor den Rheinländern aus Bretonia fliehen. Bei ihrer Flucht hilft ihnen Tobias. Sie fliehen zu einem Mann namens Kress, nachdem sie eine gesamte Rheinland Flotte ausgeschaltet haben. Er hilft ihnen nach Kusari zukommen und das Artefakt zu indentifizieren und die Mysterien die um sie herum geschehen zu entschlüsseln.

Die BlutdrachenBearbeiten

Sie treffen einen Mann vom Orden namens Hakkera. Er soll den Proteusband, der zur Entschlüsselung des Artefakts dient besorgen, doch der Shogun Tekagi hat diesen verstecken lassen. Trent bleibt einige Zeit in Kusari und ist dort auch auf Seiten der Blutdrachen als Pirat tätig. Mit ihnen starten sie mehrere Versuche den Proteusband in ihren Besitz zubringen, doch trotz der Überlegeheit der Blutdrachen bleibt ihnen dieser verwehrt. Als Trent und Ozu, ein junger Offizier der Blutdrachen, einen Angriff auf Tekagis Festung wagen, bringen sie den Proteusband in ihren Besitz und töten Tekagi, der sich als von Nomaden bessesen entpuppt. Fürst Hakkera kann Trent aus der Festung retten, doch Ozu bleibt zurück. Somit steht Trent tief in Hakkeras Schuld und verspricht ihm dabei einen Agenten des Ordens aus Rheinland zuretten. Zusammen mit Hakkera und dessen Leibgarde vernichten sie in Sigma-13 auf dem Schlachtfeld des 80-jährigen Krieges ein Schlachtschiff und viele weitere Jäger der Rheinland Nordflotte.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki