FANDOM


Als es notwendig wurde, die junge Republik Rheinland zu verteidigen, baute man ein Spezialgefängnis für gewalttätige Radikale: das Vierlandegefängnis wurde 715 n. S. in Hamburg errichtet. Seine äußerst isolierte Lage und der Mangel an Sonnenlicht machen es zu einem der gefürchtetsten Orte für gefangene Roten Hessen, Unionisten und andere Kriminelle. Die Strafe ist fast immer lebenslang.

Vierlande ist praktisch uneinnehmbar. Keiner kann entkommen, keiner kommt in die Nähe. Diejenigen, welche es doch wagen, werden von Waffenplattformen, Polizei und Militär zu Hackfleich verarbeitet.

Kontolliert wird Vierlande von der Rheinland-Polizei.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki