FANDOM


Verbündete:


Feinde:

sowie

  • Staatspolizei und Staatsmilitäre


Basen:


Schiffe:


Kurzbeschreibung:

Die Wegelagerer sind eine kriminelle Gruppierung, die das nötige Fachwissen hat, Handelsrouten zu überwachen und zu unterbrechen, um wertvolle Fracht zu ergattern.


Geschichte:

Die meisten Wegelagerer sind frühere Mitarbeiter von Ageira Technologies auf Los Angeles, die ein äußerst kompliziertes Scan- und Datenbanksystem names USI (Universelle Schiffs-Identifikation) entwickelt haben. Nach ihrem bitteren Ausstieg bei Ageira im Jahr 750 n. S. wurden sie in den unabhängigen Welten zu einem zunehmenden Problem. Die Wegelagerer von Magellan und Galileo haben in Ageira einen gemeinsamen Ursprung. Als nach dem großen Galileo-Umgehungsprojekt, das zum völlig unnötigen Bau von immens teuren Sprungtoren und Handelsrouten führte, innerhalb des Unternehmens ein Skandal ausbrach, wurden mehrere Mitglieder der Betriebsleitung sowie ein führendes Forschungsteam zur Kündigung gezwungen. Diese bildeten zusammen mit der ursprünglichen Scanner-Gruppe aus California, die in Magellan Zuflucht gefunden hatte, die zweite Kerngruppe der Wegelagerer.

Die Untersuchungen dauern bis heute an, doch bislang konnte offiziell kein einziger Stützpunkt der Wegelagerer ausfindig gemacht werden. Alle anderen Daten werden geheim gehalten, man vermutet aber, dass die LSF geheime Informationen beherbergt. Kein einziger Wegelagerer wurde bisher gefasst. Es wurden jedoch mehrere Rogues in den unabhängigen Welten dingfest gemacht, die verblüffend genaue Informationen über wertvolle geplante Lieferungen besaßen.

Die Software wurde mit zusätzlichen Sicherheitsfunktionen ausgestattet, doch die Wegelagerer scheinen immer einen Schritt voraus zu sein, so dass Ageiras Sicherheitsexperten davon ausgehen, dass sich viele sympathisierende Programmierer innerhalb des Unternehmens befinden, die möglicherweise insgeheim einen Anteil an den Profiten der Diebstähle erhalten. Die Wegelagerer bevorzugen, ihre Informationen an Dritte zu verkaufen, statt sich selbst die Hände schmutzig zu machen. Bei besonders deftigen Transporten scheuen sie allerdings nicht davor zurück, sich mittels Traktorstrahl selbst zu bedienen. Die Wegelagerer verstehen sich als moderne Robin-Hood-Typen und vermeiden nach Möglichkeit direkte Kontakte, sofern es sich nicht um den Sheriff von Nottingham (alias IC und Ageira) persönlich handelt.

Wegelagerer sind häufig auf Freihafen 4 und der Forschungsstation Ames anzutreffen, da die Asteroidenstützpunkte innerhalb der Wolken zu Klaustrophobie führen können. Aufgrund ihrer Schaumkrautsucht sind die Wegelagerer gezwungen, Drogen gegen Handelsrouteninformationen mit den Ausgestoßenen auf der Mactan-Basis auszutauschen. Basis Leiden ist ein wichtiger Umschlagplatz für Schmuggelwaren zwischen Kusari und Liberty, besonders für den von den Hogosha dominierten Handel mit Artefakten. Ein steter Strom von Hogosha-Schiffen ist ständig unterwegs zum Galileo-System. Wegelagerer wurden auch in Colorado gesichtet, was die Behörden vermuten lässt, dass es mehrere Sprungrouten von den unabhängigen Welten in dieses System gibt.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki